28.09.2015 / 23.Liesing

Internationales Musikfest im Haus der Begegnung in Liesing!

Die Agendagruppe Interkulturelles Zusammenleben und der Verein Dialog 23 haben wieder einmal bewiesen, dass Musik eine Sprache ist, die auf der ganzen Welt verstanden und gesprochen wird. So divers, wie die Menschen auf dieser Welt, war das Programm, das am Sonntag, den 20. September im Liesinger Haus der Begegnung geboten wurde: Nach der Einstimmung durch eine türkische Gruppe begrüßte uns Bezirksvorsteher Gerald Bischof, lobte unser Engagement und rief die versammelten Menschen dazu auf, am 11. Oktober zur Wahl zu gehen und von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen, um weiterhin ein gutes Miteinander zu gewährleisten und nicht den Scharfmachern das Feld zu überlassen.

Der 11-jährige Alban verzauberte uns mit seinem Lied „Heimweh“, eine bosnische Kindertanzgruppe tanzte Folkloretänze aus ihrer Heimat ebenso wie eine Mädchentanzgruppe aus Bangladesh. Drei junge Männer aus Indien präsentierten nicht nur einen rasanten Tanz, sondern auch farbenprächtige Kostüme, ebenso wie die Tanzgruppe aus Paraguay, die den Schlusspunkt des Musikfestes bildete. Ebenfalls in wunderschönen bunten Kostümen bewunderten wir die taiwaniesische Frauengruppe, weit weniger bunt, dafür umso lauter tönten die Trommeln mit ihren Sambarhythmen aus Afrika. Wir sahen eine mazedonische Tanzgruppe und Frauen aus Tibet ebenso wie eine nepalische Gruppe. Als vorletzter Programmpunkt brachte uns der „Jodlhaufen“ aus Wien wieder zurück von einer musikalischen Weltreise. Ein buntes und völkerverbindendes Fest, das viel Applaus bekam!

Brigitte Kupritza, Agendagruppe Interkulturelles Zusammenleben und Verein Dialog.