26.06.2017 / 23.Liesing

Kompost-Workshop im Nachbarschaftsgarten Willergasse

Böden sind die Grundlage für unsere Lebensmittelproduktion: In jeder Kartoffel, jedem Brot, jeder Maniok und jeder Polenta, aber auch in jedem Schnitzel und jedem Brathähnchen stecken Nährstoffe aus dem Boden. Ohne gesunde Böden kann keine gute Nahrung produziert werden. 

Kompost wird als Gold des Gartens bezeichnet, weil er so wertvoll ist. Wer kompostiert, wird mit fruchtbarem Boden und gesunden Pflanzen belohnt. Auf einem Boden ohne Humus kann nichts wachsen. Bioabfälle sind unsere einzige Ressource dafür. 

Bei einem Kompostworkshop im Nachbarschaftsgarten Willergarten erfuhren die GärtnerInnen, wie sie in Zukunft aus ihren Gartenabfällen wunderbare Erde für ihren Garten gewinnen können.

Auf Einladung der wohnpartner Liesing und der Lokalen Agenda Liesing informierte Cordula Fötsch vom Verein Gartenpolylog die GärtnerInnen zum Thema Kompost. Gemeinsam wurde erkundet welcher Bioabfall zum Kompostieren sinnvoll ist und was nicht auf den Kompost gehört. Der vorhandene Bioabfallhaufen wurde gleich gemeinsam zu einem funktionierenden Kompostsystem umgewandelt.

Inzwischen gibt es einige KompostexpertInnen im Nachbarschaftsgarten und die GärtnerInnen freuen sich auf die erste gesunde und nährstoffreiche Erde aus eigener Produktion.