27.06.2017 / 23.Liesing

Kunst erorbert Atzgersdorf: INTRA SPEKRTUM

Ein Luftkissen erobert den öffentlichen Raum von Atzgersdorf?

Plastiken und Lichtbilder flechten sich ins Knüpfwerk?

All dies konnten die begeisteten BesucherInnen bei der Vernissage INTRA SEPKTRUM beobachten.

 

Atzgersdorf wäre ein guter Ort für Kunst und Kultur, vieles passiert schon - mehr sollte noch folgen.

Hier weitere Informationen zu den vier KünstlerInnen:


Der City Pillow ist eine aufblasbare Skulptur der Künstlerin Joanna Zabielska. Der „Stadtpolster“ schafft in den Schlafstädten an den Rändern unserer Städte einen Raum für spontane und unerwartete soziale Interaktion.


Die direkteste Art Licht einzufangen und auf Papier zu bannen, ist ein Photogramm. Mittels selbsthergestellter Cyanotypie bilden Belina Diem und Maxe Mackinger sich selbst und ihre Umwelt ab.


Aus ihrer Idee erschafft die Liesinger Künstlerin Angelika Rattay ein Stahlskelett, danach wird mit Ton modelliert. Schicht für Schicht gewinnt die Plastik an Form und Charakter. Bei Zeichungen verlässt sich Rattay auf die spontane Intuition, die in ihren Bildern zur Wirkung kommt.